Warum fällt Abnehmen so schwer?

Der bloße Wille reicht oft nicht

Um abzunehmen, ...
... ist es erforderlich, eine bisher ungesunde Lebensweise und einer damit oftmals einhergehenden falschen Ernährung, nachhaltig in eine gesunde Lebeweise zu überführen. Die damit verbundenen subjektiven Entbehrungen fallen den meisten Personen aber oftmals schwer, und die Diät wird als Dauerbelastung empfunden.

Die kleinen "Quälgeister" in unserem Unterbewusstsein bringen uns immer wieder dazu, gegen die Diät-Regeln zu verstoßen um letztendlich die bisherige Diät "ausschleifen" zu lassen. Je öfter diese negative Erfahrung, einer gescheiterten Gewichtsreduktion, gemacht wird, desto mehr schleift sich diese Negativerfahrung in unser Unterbewusstsein ein und manifestiert sich dort. Es können sich Blockaden und negativ auswirkende Glaubenssetze manifestieren.

Ein Teufelskreis!
Die daraufhin folgenden Versuche einer Gewichtsabnahme können sich hierdurch immer schwerer gestalten. Die Frustration seigt und die Motivation sinkt.
Das besonders schwierige an einer Gewichtsreduktion ohne die Unterstützung durch Hypnose ist, dass wir diese Automatismen sehr schwer bewusst beeinflussen können. Das Unterbewusstsein lässt sich durch unseren Willen nicht so einfach beeinflussen.

Unser Unterbewusstsein arbeitet damit streng genommen jetzt gegen uns?
Das kann man so sicherlich nicht sagen. Unser Unterbewusstsein meint es eigentlich immer gut mit uns, aber befindet sich, sagen wir einmal, manchmal auf einem falschen Weg.
Mit Hilfe der Hypnose können Sie Ihrem Unterbewusstsein vielleicht schon bald einen besseren Weg anbieten, der Ihnen gut tun ;-)


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten - Praxis für Hypnose-Anwendungen - info@hypnose-anwendungen.de

Diese Seite drucken